Öffentliche Sicherheit (Polizei, Sanität, Feuerwehr, Zivilschutz)


Die öffentliche Sicherheit umfasst die Blaulicht- und Rettungsorganisationen Polizei, Sanität, Feuerwehr und Zivilschutz. Persönlich liegt mir sehr viel an der flächendeckenden Versorgungssicherheit im Kanton Bern. Diese soll sich qualitativ und quantitativ nicht in einem „Stadt-Land Graben“ zeigen.
Jede sich im Kanton Bern aufhaltende Person soll in einer Notsituation zeitgerecht Hilfe erhalten. Hierbei sind für mich in den ländlichen und weniger dicht besiedelten Regionen in der sanitätsdienstlichen Erstversorgung, Firstresponder und Hausärzte, welche Notfalldienst (Notarzt) leisten, als Überbrückung bis zum Eintreffen des Rettungswagen oder -helikopter eine wichtige Massnahme bei der Hilfe in den ersten Minuten nach Eintreten eines medizinischen Notfalls.
Ich setze mich trotz Sparanstrengungen für die Erhaltung von Polizeiposten und der Polizeipräsenz im ländlichen Raum ein! Somit wird das Sicherheitsgefühl im ländlichen Raum gestärkt. Die Prävention soll effizient sein. Das kann nur dort erfolgen, wo sich tagtäglich Polizisten aufhalten, leben und auch dort zu Hause sind.

Kantonale und regionale Entwicklung (Volkswirtschaft)


Der Kanton Bern soll sich flächendeckend entwickeln. Einen Schwerpunkt der Entwicklung in Stadt und Agglomeration lehne ich ab.
Ich setze mich für ein Miteinander von Stadt und Land ein. Beide Eigenheiten ergänzen sich ideal. Die Zentren bilden den Motor der Wirtschaft, und die Landregionen die Grundlage für einen starken Tourismus, die produzierende Landwirtschaft, eine intakte Landschaft und die Erholung. Wir brauchen beide Stärken.

Mobilität und Verkehr


Engpässe und Lücken sollen geschlossen werden und neuralgische Punkte beseitigt werden. Ein, den Erfordernissen angepasster Ausbau, des Strassen- und Schienenverkehrs, befürworte ich.
In den ländlichen Regionen kann ohne Privatverkehr die Lebensqualität nicht beibehalten werden, deshalb bin ich gegen die Verteuerung des Privatverkehrs in den ländlichen Regionen.
Der öffentliche Verkehr soll den Bedürfnissen angepasst sein. Es sollen alle Bewohnerinnen und Bewohner des Kantons Bern Zugang zu einem gut funktionierenden öffentlichen Verkehrssystem haben. Ein massvoller, den Benutzerströmen angepasster Ausbau, soll vorangetrieben werden.